TSV Burggen - Abteilung Stockschützen 1991

 

Jahreshauptversammlung 2009

Welchen Kuchen nehme ich?

Sobald sich alle Anwesenden, wie traditionell üblich, mit Kaffee und Kuchen versorgt hatten, begann die Jahreshauptversammlung der Stockschützen am 11.01.2009 um 14.15 Uhr.

Nach der Begrüßung der Anwesenden, insbesonders des 1. TSV Vorstandes Michael Schuster und seiner Stellvertreterin Elfriede Jocher, verlas der Stockschützenvorstand Andreas Dusanek die Tagesordnung und lies sie durch die Anwesenden genehmigen.

 

 

Die Tagesordnung

Top 1 Begrüßung
Top 2 Bericht der Schriftführerin
Top 3



Finanz- und Prüfungsbericht
3.1 Bericht des Kassiers
3.2 Bericht der Kassenprüfer
3.3 Entlastung Kassier und Prüfer
Top 4 Bericht des Abteilungsleiters
Pause
Top 5 Neuwahlen
Top 6 Ansprache des TSV Vorstandes
Top 7 Wünsche und Anträge
 

Bericht der Schriftführerin

Brigitte Klöck verlas das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung.

 

Brigitte Klöck
 
Erwin Mayer

Kassenbericht

Der Kassenbericht von Leo Walters schloss mit einem kleinen Überschuss trotz der zahlreichen Investitionen in Sportgeräte (Jugend) und den Erhalt der Anlage ab.

Kassenprüfer Erwin Mayer bestätigte die ordnungsgemäße Kassenführung. Der zweite Kassenprüfer Hermann Rodeheger fehlte entschuldigt.

Anschließend wurden der Kassier und die Kassenprüfer entlastet.

 

 

 

Bericht des Abteilungsleiters

v.l.n.r.: Anneliese Pfeiffer, Sepp Hertl, Andreas Dusanek

Vorstand Andreas Dusanek gab einen kurzen Jahresrückblick der Saison 2008 mit den Turnieren Jugenddorfmeisterschaft, Dorfmeisterschaft, Hans-Gebler-Mixed und Steinbachpokal. Auch wurde die rege Beteiligung beim Ferienprogramm erwähnt. Als Neuerung fand der gemeinsame Saisonabschluss im Oktober eine tolle Resonanz und soll im neuen Jahr auch wieder statt finden. Der Mitgliederstand hat sich konstant bei 116 gehalten.

Er bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern im Hintergrund, ohne die ein Verein nicht zu führen wäre, wie z.B. bei der Hauptversammlung. Anneliese Pfeiffer und Josef Hertl erhielten eine Flasche Wein als besondere Anerkennung für Ihre fleißige Mithilfe im zurückliegenden Jahr.

Abschließend zählte er die zahlreichen Beteiligungen bei den Stockturnieren und den Dorfvereinen (u.a. Kegeln, Schiessen) auf.

15 Minuten Raucherpause!

 

 
Michael Schuster
... und wer ratscht da wieder?

Neuwahlen und Ansprache des 1. TSV Vorstands

Die turnusmäßig alle zwei Jahre statt findenden Neuwahlen wurde durch den 1. TSV Vorstand Michael Schuster geleitet. Nach der einstimmigen Entlastung der alten Vorstandschaft ging es an die Besetzung der offenen "Stellen".

Hüttenwart Andreas Huber und technischer Leiter Robert Leonhart traten nicht mehr zur Wahl an. Dadurch ergaben sich einige Veränderungen. Vor der Wahl hatten sich Michael Schuster und Andreas Dusanek eine Liste mit Kandidaten aufgestellt. Diese Liste stellte Michael Schuster den Anwesenden vor und fragte nach weiteren Kandidaten. Da sich keine weiteren Vorschläge aus der Versammlung ergaben, wurde die Vorgeschlagenen per einstimmiger Akklamation in den einzelnen Positionen gewählt. Alle nahmen die Wahl an.

Neu in der Vorstandschaft wurden Petra Dusanek und Helmut Erhard begrüßt. Die Vorstandschaft lautet jetzt:

1. Vorstand: Andreas Dusanek
2. Vorstand: Josef Klöck
Kassier: Leo Walters
Neu:
Schriftführerin: Petra Dusanek
Neu:
Technischer Leiter: Dietmar Pfeiffer
Neu:
Jugendwart: Helmut Erhard
Neu:
Hüttenwart: Brigitte Klöck
1. Kassenprüfer: Erwin Mayer
2. Kassenprüfer: Hermann Rodeheger

Abschließend bedankte sich Michael Schuster für die gute Zusammenarbeit mit der Abteilung und wies insbesonders auf die ehrenamtliche Tätigkeit und deren Bedeutung für das Dorf hin.

 

 

Wünsche und Anträge

Nachdem Michael Schuster das Wort an Andreas Dusanek übergeben hatte, bedankte sich dieser bei ihm für die Durchführung der Wahl.

Ebenso wurde das besondere Engagement der beiden "Ausscheider" Andreas Huber und Robert Leonhart gewürdigt. Eine besondere Ehrung wird es dafür bei der nächsten Jahreshauptversammlung geben.

Andreas Dusanek erläuterte einige Details zur gemeinsamen Ausflugsfahrt mit den Reservisten nach Kroatien und verteilte Handzettel mit den Eckdaten.

Da es sonst keine Wünsche und Anträge gab, war der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung gegen 15:30 Uhr zu Ende und wurde mit einem "Stock heil!" geschlossen.

 

 

Der anschließende, gesellige Teil der Jahreshauptversammlung wurde mit einer kleinen Brotzeit (Wiener mit Semmel/Brezl) eingeleitet.

 Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterHier geht es zur Fotogalerie von der Versammlung!