14. Dorfmeisterschaft im Stockschiessen

Allen Schlechtwetterprognosen zum Trotz fanden die 14. Dorfmeisterschaften im Stockschiessen wie immer am 3. Oktober statt. Noch am Vortag musste die Jugenddorfmeisterschaft leider abgesagt werden, da Dauerregen den Platz unbespielbar gemacht hatte.

 

 

Martin Eiband trocknet die Bahnen
 

Turniervorbereitung

Ab 8.30 Uhr fanden sich nach und nach die Teilnehmenden Mannschaften ein. Skeptische Blicke zum Himmel wurden vom 1. Vorstand Dieter Denke mit dem Satz "Das passt scho!" beantwortet.

 

 

Bei der Stockausgabe hieß es:
Wer zu erst kommt, hat die größte Auswahl!
 

Turnierbeginn

Pünklich um 9.00 Uhr wurde die Meisterschaft für 15 Mannschaften angepfiffen, nicht ohne Begrüßung und eingehende Einweisung durch unseren 1. Vorstand.

 

 

 

Vormittags

Mit Eifer, aber ohne Streit, manchmal auch verbissen, aber immer im fairen Bereich, wurde um jeden Punkt gekämpft. So mancher Favorit blieb auf der Strecke und einige, die sich überhaupt keine Hoffnung auf eine bessere Platzierung machten, landeten überraschend weit vorne.

 

 

Vorsicht:
Rudelbildung!
 

Mittags

Zur Turnierhalbzeit (ca. 12.00 Uhr) sah es so aus, als ob das Mittagsessen das Ende des Turniers sein könnte. Stoisch bestand der Dieter Denke auf sein "Des passt scho! I hob extra ein kurzärmeliges Hemd angezogen. Da ist es immer schön!" und siehe da: Er hatte Recht!

 

 

 

Nachmittags

Gestärkt durch das Schnitzel mit Kartoffelsalat (die Idee war von unserm Kassier Leo Walters) ging das Turnier in seine Fortsetzung und konnte bis zum regulären Ende durchgezogen werden.

 

 

 

Siegermannschaft

Am Schluß stand ein eindeutiger Sieger fest: Die Kegler-Herren!

 

 

So sehen glückliche Sieger aus!
 

Ausklang

Gratulation an die Siegermannschaft und hoffentlich klappt es nächstes Jahr auch wieder so mit dem Wetter (Dieter Denke muss halt wieder mit kurzärmligen Hemd kommen!).

 

Der Ausklang in der Stockhütte war, wie immer, "feucht-fröhlich" und vor allem sehr gesellig. Jede Mannschaft erhielt einen Sachpreis, der etwa dem eingezahlten Startgeld entsprach.

 

Und hier gibt's noch jede Menge Bilder!

 

Text und Fotos: Andreas Dusanek

Jubel
Zufriedenheit