Die Jahreshauptversammlung 2005

Am Sonntag, den 30.01.2005, um 14.00 Uhr, fand die Jahreshauptversammlung der Abteilung Stockschützen des TSV Burggen statt.

 

Dabei war der wichtigste Punkt der Tagesordnung (siehe nachfolgenden Absatz) die Wahl der gesammten Vorstandschaft, die alle zwei Jahre abgehalten werden muß.

 

 

 

Die Tagesordnung

 

Top 1 Begrüßung

Top 2 Protokollverlesung von 2004

Top 3 Kassenbericht, Entlastung des Kassiers

Top 4 Jahresbericht 2004 des Abteilungsleiters

Top 5 Ehrungen (10 Jahre Mitgliedschaft)

Top 6 Entlastung der Vorstandschaft

Top 7 Neuwahlen

Top 8 Wünsche und Anträge

 

Getränke, Kaffee und Kuchen, sowie eine Brotzeit am Ende der Veranstaltung waren, wie immer, frei!

 

 

 

Impressionen

 

Erste Eindrücke

 

Bei der Neuwahl des Vorstandes hat es eine große Neuerung gegeben:

 

Willibald Leonhart hat sich für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung gestellt. Seine Position des 1. Vorstandes übernimmt Dieter Denke, der einstimmig gewählt wurde, wie übrigens alle anderen "alten" Vorstände.

 

Willibald Leonhart wurde mit großem Applaus für seine Leistung in den letzen Jahren als Vorstand verabschiedet. Auch der anwesende TSV-Vorstand Michael Schuster bedankte sich für die konstruktive, verlässliche Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren.

 

Michael Schuster leitete die Vorstandswahl und hatte aber nicht viel zu tun, da es für alle Positionen nur einen Kandidaten bzw. Kanditatin gab und per Aklatmation abgestimmt wurde. Was bei vielen Vereinen und Abteilungen ein Problem ist, klappte bei den Stockschützen reibungslos.

 

 

 

 

 

Alter Vorstand - neuer Vorstand

<center>Willibald Leonhart<br>"alter" Vorstand
<center>Dieter Denke<br>neuer Vorstand
 

Neue Vorstandschaft

 

 

 

Abteilungsleiter: Dieter Denke
Stellvertretender Abteilungsleiter: Josef Klöck
Kassier: Leo Walters
Schriftführerin: Brigitte Klöck
Technischer Leiter:Robert Leonhart
Jugendwart: Martin Eiband
Hüttenwart: Andreas Huber

 

 

 

 

 

Protokoll und Kassenbericht

Vor den Neuwahlen gab es allerdings noch einige andere Tageordnungspunkte. Gewohnt souverän verlaß Brigitte Klöck das Protokoll vom Vorjahr.

 

Auch der Kassenbericht von Leo Walters war kurz, knapp und informativ. Besonders hervorgehoben hat er, dass der Verein mit einem heute gar nicht so üblichen "Plus" das zurückliegende Jahr abgeschlossen hat.

 

Die Entlastung durch die auch wiedergewählten Kassenprüfer Erwin Meier (1.) und Dietmar Pfeiffer (2.) erfolgte ohne Einschränkungen.

 

 

 
<center>Leo Walters<br>Kassier</center>
<center>Dietmar Pfeiffer<br>Kassenprüfer</center>
 

Auszeichnung für 10-jährige Mitgliedschaft

Für eine zehnjährige Mitgliedschaft bei den Stockschützen gibt es eine kleine Medaille auf "kleinem, roten Samtkissen". Alle anwesenden und entschuldigt fehlenden Mitglieder erhielten diese Auszeichnung.

 

Karin Seichter, entschuldigt fehlend,

Werner Schmidt und Herman Kopp untenschuldigt fehlend,

Brigitte Klöck, Hildegart Höfler und Leo Achmüller waren anwesend.

 

 

<center>Hildegart Höfler erhält die Auszeichnung von Willibald Leonhart</center>